209 / 30.10.2021 – Brandeinsatz

Brandeinsatz – Wohnungsbrand. Gemeldeter Wohnungsbrand. Stellte sich als Brand eines Holzfußbodens dar. Bewohnerin aus Wohnung gerettet und an Rettungsdienst übergeben. Feuer gelöscht und Wohnung mit Hochleistungslüfter belüftet.

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Brand in einer Wohnanlage für betreutes Wohnen

Alfeld ( fri ) : Am 30.10.2021 wird gegen 20 Uhr ein Brand in einer Wohnanlage mit 36 Wohnparteien in der Alfelder Bodelschwinghstraße gemeldet. Die Wohnanlage wird überwiegend durch ältere Menschen bewohnt. Durch eine Funkstreifenwagenbesatzung des Polizeikommissariates Alfeld kann die brandbetroffene Wohnung schnell lokalisiert werden. Die Beamten verschaffen sich gewaltsam Zutritt zur Wohnung und können somit die 73-jährige geheingeschränkte Bewohnerin aus dem Gefahrenbereich retten , welche den Brand zu diesem Zeitpunkt noch nicht bemerkt hatte.

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Holzfußboden des Balkons in Brand. Durch offene Flammen und starke Hitzeentwicklung sind bereits die Fensterscheiben der Wohnung gesprungen. Zudem wurde das Balkongeländer beschädigt. Die Bewohnerinnen und Bewohner der angrenzenden Wohnungen wurden evakuiert.

Der Brand konnte durch die eingesetzte Freiwillige Feuerwehr Alfeld von außen schnell gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3000 Euro geschätzt.

Durch das schnelle Eingreifen aller eingesetzten Kräfte ist es zu keinem Peronenschaden gekommen. Die brandbetroffene Wohnung ist weiterhin bewohnbar.

http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/