150 / 11.07.2022 – Bahn (brennt Waggon)

Gemeldete Rauchentwicklung an Drehgestell eines Waggons (Personenzug).

Bei Eintreffen befand sich der Zug im Alfelder Bahnhof an Gleis 3 und war im vorderen Teil bereits komplett evakuiert.
Die Rauchentwicklung wurde durch eine vermutlich festsitzende Bremse am ersten Waggon ausgelöst.
Diese wurde mittels Wärmebildkamera überprüft, keine Wärmeentwicklung mehr feststellbar.

Durch die Rauch-/Geruchsentwicklung mussten Waggon 1 – 3 durch zwei Hochleistungslüfter (FF Alfeld & FF Föhrste) belüftet werden.

Abschließend den Zug in Absprache mit dem DB Notfallmanager an Zugchef übergeben.

038 / 18.02.2022 – Hilfeleistung Sturm

Hilfeleistung Sturm.

An mehreren Einsatzstellen im Stadtgebiet wurden Fahrbahnen und Gehwege von umgestürzten Bäumen und abgebrochenen Ästen befreit. Ebenso wurde der Baubetriebshof beim Absperren von Straßen unterstützt.

 

225 / 16.11.2021 – Hilfeleistung CBRN

Hilfeleistung – CBRN. Auslaufende Kraftstoffe aus LKW nach Verkehrsunfall. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle verunfallter LKW neben der Fahrbahn in ca. 4m Höhe in der Bösche liegend. Dieseltank massiv beschädigt und ausgelaufen. AdBlue-Tank ebenfalls beschädigt und ausgelaufen. Austretenden Flüssigkeiten soweit noch möglich aufgefangen/abgepumpt. Maßnahmen unter Atemschutz (PA) durchgeführt. Einsatzstelle an OF Gerzen übergeben.

16.11.2021 – 15:39

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Schwerer Verkehrsunfall auf der B3 bei Alfeld/Gerzen mit anschließender, langanhaltender Vollsperrung

Alfeld (be) Am 16.11.2021 gg. 08:50 Uhr kam es auf der B3 zwischen Einbeck und Elze zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 62-jähriger aus Neu-Eichenberg befuhr mit seinem Rüben-Lkw (Sattelzug mit Auflieger) die B3 in Richtung Alfeld, als er in Höhe des Ortsausgangs Gerzen aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Gespann nach links von der Fahrbahn abkam. Dabei durchfuhr er den dortigen Grünstreifen, stieß gegen mehrere Bäume, kam hinter einer Stützmauer zum Stehen und kippte auf die Seite. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Auf Grund der Endlage des Sattelzuges gestaltet sich die Bergung extrem schwierig, so dass die B3 in diesem Bereich für mehrere Stunden voll gesperrt werden musste. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 90.000EUR

http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

 

143 / 07.08.2021 – Auslösung Rauchwarnmelder

Auslösung Rauchwarnmelder – Tür zur betreffenden Wohnung geöffnet. Ausgelösten Melder lokalisiert. Batterien der betroffenen Melder entnommen. Türschloss gewechselt – Wohnung an Polizei übergeben.

116 / 19.06.2021 – Brandeinsatz

Brandeinsatz – Gartenlaubenbrand. Auf Einsatzanfahrt Rückmeldung durch Leitstelle (FEL) kein weiterer Einsatz erforderlich. Einsatzabbruch für OF Alfeld.

076 / 06.04.2021 – Brandeinsatz

Brandeinsatz – Küchenbrand. Zwei Trupps unter Atemschutz (PA) mit C-Rohr zur Brandbekämpfung im Innenangriff. Keine Personen mehr im Gebäude. Drehleiter (DLK) zur Eigensicherung in Stellung gebracht. Eine Person an Rettungsdienst übergeben.

 

075 / 25.05.2020 – Brandeinsatz

Brandeinsatz. Ausgelöster Rauchwarnmelder. Angebranntes Essen auf dem Herd. Einsatzübernahme durch OF Gerzen. Keine weiteren Maßnahmen seitens OF Alfeld notwendig.

073 / 24.05.2020 – Brandeinsatz

Brandeinsatz. Gemeldeter Brand einer Sauna. Kleidungsstücke in der Nähe des Saunaofens haben Feuer gefangen. Die Kleidungsstücke wurden ins Freie verbracht und abgelöscht. Vertäfelung entfernt und Nachlöscharbeiten mit abschließenden Lüftungsmaßnahmen durchgeführt.