Waschbären

Waschbär im Haus – und nun?

Sollte jemand in oder an seinem Haus einen Waschbär entdecken, bleibt nur der Griff zum Telefonhörer.
Betroffene können sich unter der Nummer 0 51 21/30 9-38 92 an Sebastian Grille von der Hildesheimer Jagdbehörde wenden.
Denn die Tiere selber zu fangen oder zu töten, ist nicht nur gefährlich, sondern auch eine Straftat. Nur mit einem speziellen Schein, der zusätzlich zum Jagdschein gemacht werden muss, dürfen Fallen aufgestellt werden.
Haustiere sollten vom Waschbären ferngehalten werden, aber auch der Mensch selber sollte den Kontakt möglichst vermeiden.
Zudem wird empfohlen, Mülltonnen fest zu verschließen und keine Nahrungs-Abfälle auf den Kompost zu werfen, um dem Waschbären die Nahrungssuche zu erschweren.

Quelle: jha / Hildesheimer Allgemeine Zeitug vom 19.10.2018

error: Content is protected !!