237 / 03.12.2021 – Hilfeleistung Verkehrsunfall

Datum: 3. Dezember 2021 um 13:05
Alarmierungsart: alle DME
Dauer: 6 Stunden 10 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistungseinsätze  > H1 KLEMMT 
Einsatzort: Langenholzen, Warnetalstraße
Einsatzleiter: SJ
Mannschaftsstärke: 1/25 – 1/23
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: 2 RTW , Alfelder Zeitung , Bestatter , Freiwillige Feuerwehr Langenholzen , Freiwillige Feuerwehr Sack , Kriseninterventionsteam (KIT) , NEF , Polizei , Presse allgemein , Sachverständiger 


Einsatzbericht:

Hilfeleistung -Verkehrsunfall. Eingeklemmte Person unter LKW. LKW mittels Hebekissen unter der Frontachse angehoben und Person unter Fahrzeug herausgezogen. Einsatzstelle während der polizeilichen Ermittlungen abgesperrt, ausgeleuchtet und abschließend gereinigt.
Wir verzichten auf eine weitere, detailiertere Berichterstattung und verweisen auf die nachfolgende Pressemeldung der Polizei.

POL-HI: Tödlicher Verkehrsunfall in der Warnetalstr. in Alfeld-Langenholzen

Alfeld (neu) – In der Warnetalstr. (L485), Alfeld, kam es heute (03.12.2021) zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr um 13:04 Uhr ein 41-jähriger mit einem Tanklastzug die Warnetalstr. stadtauswärts in Richtung Sibbesse und wollte an der Einmündung Rabentalstr. nach rechts abbiegen. Beim Abbiegen übersah er den in gleiche Richtung fahrenden, 17-jährigen Fahrradfahrer aus Alfeld. Im Kreuzungsbereich wurde der Fahrradfahrer vom Lkw erfasst und geriet unter den Lkw. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Zeugen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden dringend gebeten sich mit der Polizei Alfeld unter der Tel. 05181/9116-0 in Verbindung zu setzen.

Die Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt, was einige Verkehrsbehinderungen nach sich zog. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Außer Kräfte der Polizei waren die freiwilligen Feuerwehren Alfeld, Sack und Langenholzen, sowie zwei Rettungswagen, ein Notarzt und mehrere Notfallseelsorger zu Betreuung des Lkw-Fahrers und der Angehörigen an der Unfallstelle eingesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim

Telefon: 05181/9116-0
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/