155 / 22.07.2017 – Hilfeleistung Personensuche

Datum: 22. Juli 2017 um 20:09
Alarmierungsart: alle DME, Zugalarm II. Zug, Zugalarm IV. Zug
Dauer: 5 Stunden 47 Minuten
Einsatzart: xxx nicht mehr verwenden xxx  > Hilfeleistungen  > Personensuche 
Einsatzort: Eimsen, Bereich Heimberghütte, Lauensberg
Einsatzleiter: SJ
Mannschaftsstärke: 1/35 – 1/31
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Alfelder Zeitung , Bürgermeister der Stadt Alfeld (Leine) , II. Zug FF Alfeld , IV. Zug FF Alfeld , Kriminalpolizei , NEF , Notfallseelsorgerin , Polizei , Rettungshundestaffel Braunschweig , Rettungshundestaffel Holzminden , Rettungshundestaffel Südniedersachsen , RTW , Stadtbrandmeister , stellv. Stadtbrandmeister 


Einsatzbericht:

Hilfeleistung Personensuche in Eimsen im Bereich unterhalb der Heimberghütte bis Wettensen. Systematisches Absuchen des vorgegebenen Gebiets anhand einer Karte. Ausleuchten der Fundstelle.
Gesamte Stärke Einsatzkräfte 1/138, davon Feuerwehr 1/100.

Eimsen: Retter finden Mann tot auf einer Wiese

Quelle: Alfelder Zeitung vom 22.07.2017 – von Thomas Jahns

Ein Rentner aus Alfeld ist am späten Sonnabendabend von Feuerwehrleuten tot auf einer Wiese im Naturschutzgebiet unterhalb des Lauensberges nordöstlich von Eimsen gefunden worden. Der Mann wollte in dem Gebiet Vögel beobachten. Als er nicht zur gewohnten Zeit am Nachmittag zu Hause war, alarmierten Angehörige die Polizei.

Hier weiterlesen.