104-107 / 05.06.2021 – Hilfeleistung Unwetterereignis-Starkregen Stadtgebiet

Datum: 5. Juni 2021 um 12:14
Alarmierungsart: alle DME, DME – 105
Dauer: 11 Stunden 5 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistungseinsätze  > H1 WASS 
Einsatzort: Stadtgebiet
Einsatzleiter: SJ
Mannschaftsstärke: 1/xx – 1/xx
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Abschnittsleiter Süd , Alfelder Zeitung , Baubetriebshof , Bürgermeister der Stadt Alfeld (Leine) , Freiwillige Feuerwehr Brunkensen , Freiwillige Feuerwehr Dehnsen , Freiwillige Feuerwehr Eimsen , Freiwillige Feuerwehr Föhrste , Freiwillige Feuerwehr Gerzen , Freiwillige Feuerwehr Langenholzen , Freiwillige Feuerwehr Limmer , Freiwillige Feuerwehr Röllinghausen , Freiwillige Feuerwehr Sack , Ordnungsamt , Polizei , siehe Fireboardprotokoll , Stadtbrandmeister , Stadtentwässerung , stellv. Stadtbrandmeister , Straßenmeisterei Gronau , Stromversorger , Wasserversorger 


Einsatzbericht:

Hilfeleistung nach Unwetterereignis-Starkregen im gesamten Stadtgebiet.
Starkregen hat am Wochenende Schäden in der Region Hildesheim verursacht. Unter anderem beklagten Bürger und Bürgerinnen vollgelaufene Keller. Stärker betroffen war Alfeld. Dort sind nach Feuerwehrangaben Straßen überflutet worden – so etwa die Göttinger und die Föhrster Straße. Das Problem: Bei starkem Regen tritt der Dohnser Bach in dem Bereich über die Ufer. In Brunkensen wurde die Straße Am Gänsestein Richtung Warzen gesperrt. Auch die K 405 zwischen Warzen und Gerzen wurde überflutet. Die Feuerwehr war mit allen verfügbaren Kräften im Einsatz: 155 Retter. … Weiterlesen
Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung

Es liegen noch nicht alle Einsatzdaten im Detail vor.

error: Content is protected !!