232 / 27.11.2021 – Hilfeleistung Öl

Hilfeleistung – Öl. Nachforderung durch die OF Imsen-Wispenstein. Ölbindemittel und Ölspurschilder angeliefert und gem. Vorgabe Einsatzleiter Imsen-Wispenstein aufgestellt.

231 / 17.11.2021 – Hilfeleistung Öl

Hilfeleistung – Öl. Ca. 20m x 1m Ölfleck im Sappi-Kreisel abgestreut und aufgenommen. Ölspurschilder aufgestellt und Einsatzstelle an Polizei übergeben.

229 / 26.11.2021 – Brandeinsatz

Brandeinsatz – Garagenbrand. Brand innerhalb einer geschlossenen Garage. Durch aufmerksamen Nachbarn gemeldet. Garage unter Atenschutz (PA) geöffnet, brennenden Kleidung abgelöscht.

227 / 11.11.2021 – Hilfeleistung Öl

Hilfeleistung – Öl. GW-Öl seitens der OF Imsen-Wispenstein nachgefordert. Keuzungsbereich B3 abgestreut und aufgenommen. Ölbindemittel an die OF Imsen-Wispenstein übergeben. Ölspurschilder aufgestellt.

225 / 16.11.2021 – Hilfeleistung CBRN

Hilfeleistung – CBRN. Auslaufende Kraftstoffe aus LKW nach Verkehrsunfall. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle verunfallter LKW neben der Fahrbahn in ca. 4m Höhe in der Bösche liegend. Dieseltank massiv beschädigt und ausgelaufen. AdBlue-Tank ebenfalls beschädigt und ausgelaufen. Austretenden Flüssigkeiten soweit noch möglich aufgefangen/abgepumpt. Maßnahmen unter Atemschutz (PA) durchgeführt. Einsatzstelle an OF Gerzen übergeben.

16.11.2021 – 15:39

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Schwerer Verkehrsunfall auf der B3 bei Alfeld/Gerzen mit anschließender, langanhaltender Vollsperrung

Alfeld (be) Am 16.11.2021 gg. 08:50 Uhr kam es auf der B3 zwischen Einbeck und Elze zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 62-jähriger aus Neu-Eichenberg befuhr mit seinem Rüben-Lkw (Sattelzug mit Auflieger) die B3 in Richtung Alfeld, als er in Höhe des Ortsausgangs Gerzen aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Gespann nach links von der Fahrbahn abkam. Dabei durchfuhr er den dortigen Grünstreifen, stieß gegen mehrere Bäume, kam hinter einer Stützmauer zum Stehen und kippte auf die Seite. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Auf Grund der Endlage des Sattelzuges gestaltet sich die Bergung extrem schwierig, so dass die B3 in diesem Bereich für mehrere Stunden voll gesperrt werden musste. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 90.000EUR

http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/