232 / 14.11.2022 – Tragehilfe

Trageunterstützung Rettungsdienst mit DLK.

Eine Person aus 1. OG mittels Drehleiter und Schleifkorbtrage gerettet und an den Rettungsdienst übergeben.

231 / 14.11.2022 – Ölspur

Eine gemeldete Ölspur beginnend im Bereich Bahnhofstraße bis Wambeck.

Die Ölspur wurde abgestreut und wieder aufgenommen sowie Ölspurwarnschilder aufgestellt.
Im Wambeck wurde die Ölspur vom Abschleppdienst beseitigt.

 

230 / 13.11.2022 – Türöffnung

Die verschlossene Tür wurde mittels Halligantool geöffnet und der Rettungsdienst beim Transport des Patienten unterstützt.

Tür mit Ersatzzylinder gesichert.

229 / 07.11.2022 – Wasserrohrbruch

Wasserrohrbruch unter Straße im Bereich „Limmerburg“.

Bei Eintreffen am Einsartort wurde die Straßensperrung übernommen.
Bereitschaftsdienst der Stadt Alfeld und den Baubetriebshof alarmiert.

Nach Rücksprache mit dem Bereitschaftsdienst wurden im Ortsteil Warzen Lautsprecherdurchsagen durchgeführt.

Einsatzstelle an Bereitschaftsdienst und Firma Avacon übergeben.

Aktuelle Meldungen zum Wasserrohrbruch unter alfeld.de

220 / 21.10.2022 – Ölspur

Eine circa 10 Meter lange Ölspur vom Parkplatz 7-Berge-Bad bis zur Bushaltestelle wurde mittels Ölbindemittel abgestreut und anschließend wieder aufgenommen.

213 / 15.10.2022 – Ölspur

Gemeldete Ölspur entlang der L602 abgefahren und an den Gefahrenschwerpunkten Ölspurwarnschilder aufgestellt.

Aufgrund der Länge der Ölspur wurde eine Beseitigungsfirma seitens des Verursachers beauftragt.

Ablauf mit Polizei besprochen & Einsatzstelle an Reinigungsfirma übergeben.

211 / 10.10.2022 – Tragehilfe

Trageunterstützung Rettungsdienst mit DLK.

Eine Person aus 2. OG mittels Drehleiter und Schleifkorbtrage gerettet und an den Rettungsdienst übergeben.

191 / 10.09.2022 – Türöffnung

Bei eintreffen eine Person hinter unverschlossener Toilettentür.
Tür per Hand aufgedrückt und Patient an Rettungsdienst übergeben.

178 / 24.08.2022 – Hilfeleistung Menschenrettung

Person droht aus 2.OG zu springen.

Seitens der Feuerwehr Alfeld wurde der Sprungretter entfernt von der Einsatzstelle aufgebaut und in Bereitstellung gebracht.
Die Polizei konnte zusammen mit dem Rettungsdienst die Situation unter Kontrolle bringen.

Kein weiterer Einsatz für die FF Alfeld.